Mittwoch, 14. April 2010

Das Niveau nimmt deutlich zu...

... im deutschen Fernsehen, findet ihr nicht? Zu beobachten ist diese Entwicklung vor allem bei RTL, dem Bildungsfernsehsender überhaupt, der solche Serien wie "Mitten im Leben" oder "Familien im Brennpunkt" ausstrahlt, auf die man als wissbegieriger Bürger auf keinen Fall verzichten darf!
Erst gestern lief eine suuuuuper Folge - zugegeben, sehr anspruchsvoll -, aber obwohl ich einige Schwierigkeiten hatte, die stilistisch ausgefeilte Sprache der Hauptdarstellerin zu verstehen, die - wie wäre es anders zu erwarten - gespickt mit Fachvokabular war, habe ich das Wesentliche im Großen und Ganzen begriffen. Die Rede ist hier von der Folge "Pummeliger Single lügt im Internet", bei der es um die 23-jährige, verfressene und arbeitslose Melanie geht, die gefühlte "vier Zentner" (Zitat) wiegt. Sie lebt im Chaos und tut den ganzen Tag nichts anderes als Süßigkeiten in sich hineinzustopfen und mit Männern im Internet zu flirten. Genau: zu flirten! Ihr habt euch nicht verhört! Das schafft sie aber auch nur dank ihres Fakeprofils, das eine heiße Blondine mit Modelmaßen zeigt. Kein Wunder, dass da ihr Angebeteter fast aus den Latschen kippt, als er sie zum ersten Mal in einer Pizzeria trifft. Denn leider sieht die Realität anders aus und Melanie nicht ganz wie das nette Mädchen von den Bildern. Dementsprechend "grob" fallen dann auch die Anschuldigungen des Herren aus, der sich in Vorfreude auf das Rendezvous extra frei genommen hat und nun total schockiert ist, dass seine Melanie gar nicht die ist, die er zu treffen gehofft hat! Die liebe Melanie versucht sich vergeblich aus der Affäre zu ziehen, indem sie sich als Unschuldslamm darstellt und es ganz schön unverschämt findet, dass sie hier so beschimpft wird! Eine Frechheit aber auch! Wie kann er auch nur so wütend sein, wo er sich doch extra frei genommen hat und nun eine "kurvige", reizende Frau wie Melanie vorfindet! Sie hat ihm doch nur falsche Bilder geschickt; ist doch nichts bei... Schließlich gibt es ja auch Männer, die so etwas machen! Falls Melanie gedacht hat, dass dieses Argument überzeugt, hat sie sich aber leider gewaltig geirrt. Was hat denn dieser nette Herr bitteschön mit Männern zu tun, die im Internet eine falsche Identität erschaffen? Richtig! Nämlich rein gar nichts! Danke, Melanie, aber das war wohl nichts...
 Man muss Melanie einfach in sein Herz schließen! Spätestens zu dem Zeitpunkt, als sie von den "Otten" (den Ottern) erzählt hat, wusste ich, dass sie etwas ganz Besonderes ist. Obwohl sie vorher noch nie "Otten" gesehen hat, findet sie Gefallen an den kleinen Tierchen, weil sie mit Melanie etwas gemeinsam haben. Sie (fr)essen beide liebend gerne Erdnüsse! 
Irgendwann scheint es zumindest so, als hätte Melanie endlich eingesehen, dass sie 1, 2 Kilo zu viel auf den Rippen hat und geht mit ihren Freundinnen - die übrigens nur mit ihr befreundet sind, weil sie (nach eigener Aussage) Mitleid mit ihr haben - ins Fitnessstudio. Dort macht sie eine folgenschwere Begegnung: Sie lernt den 33-jährigen Stefan kennen, der noch nicht sehr lange in ihrer Stadt, Bottrop, lebt. Und natürlich ist es Liebe auf den ersten Blick! Die Beiden sind sich sofort sympathisch und der Funke ist übergesprungen. Herrlich! Erwähnenswert ist vor allem die Stelle, als sie ihren Freundinnen lauthals von ihrer neuen Bekanntschaft erzählt und Stefan im Hintergrund auf einem Trainingsgerät sitzt und eigentlich alles mithören kann. Das hat mich dann doch ETWAS misstrauisch gemacht, was allerdings NICHT heißt, dass ich glaube, dass RTL Stefan dafür bezahlt hat. Nein, niemals wäre ich auf die Idee gekommen, diesen Gedanken auch nur auszusprechen, geschweige denn aufzuschreiben.
Melanie lädt Stefan zu ihrer coolen Hausparty ein, "da kann man sich ja mal unterhalten und so und da kann man ja gucken, ob das freundschaftlich oder so"  wird. Also zwischen den beiden Turteltäubchen versteht sich. Schließlich müssen sie sich jetzt schon darüber im Klaren sein, was aus ihrer Beziehung wird: Rein freundschaftlich oder doch vielleicht mehr?
Wie das Ganze endet, könnt ihr euch selbst im Internet angucken. Klickt einfach auf die Überschrift; ich hab sie euch verlinkt ;-)
Übrigens: In diesem Kommentar findet ihr keine Ironie vor!!!

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...