Sonntag, 25. Juli 2010

Reni und ich

Gestern waren Franzi und ich in Bremen und wollten eigentlich Primark einen Besuch abstatten. Diesen Plan haben wir dann aber kurzerhand über Bord geworfen, weil wir das zeitlich nicht mehr hinbekommen hätten, da die Waterfront etwas außerhalb gelegen ist und wir mit Freunden zum Grillen verabredet waren. Dazu mussten wir schon um 16.11 Uhr den Zug nach Vegesack bei Bremen nehmen, weshalb Primark bis zum nächsten Mal warten muss. In den nächsten Tagen fahren wir nämlich nochmal nach Bremen.
Auf dem Hinweg saßen wir zuerst mit vielen Leuten in einem Zug, die zur Loveparade nach Duisburg fahren wollten. Die Leute waren nicht zuletzt wegen des ganzen Alkohols ausgelassen und jubelten immer, sobald neue Fahrgäste dazu stiegen. Jetzt im Nachhinein, wo ich weiß, was auf der Loveparade passiert ist, blicke ich besorgt auf die Zugfahrt zurück und frage mich, ob wohl einer der Leute, die mit uns im Zug saßen, ein Opfer der Massenpanik ist...
Auf dem Rückweg saßen vier Mittzwanziger mit uns im Abteil und einer von ihnen hat auf einmal angefangen, lauthals zu seiner Musik zu singen! Und das nicht gut, sondern total schief und mit falschem Text :-D Heimlich habe ich einen Teil seines Gratiskonzertes aufgenommen und wollte euch eigentlich einen Einblick gewähren, aber ich hab keinen blassen Schimmer, wie man hier Tonaufnahmen veröffentlicht. Schande über mich! ;-)

Heute war ich mit Alexander bei Steffen und neben Chatroulettebingo, das so



aussieht, haben wir noch ein paar Fotos mit Reni, Steffens Hund, gemacht. Sie ist so süß und lieb - wenn man sie nicht ärgert! :-D Trotzdem hat sie ein paar Eigenarten; sie isst zum Beispiel gerne Kirschkerne oder - wie wir heute herausgefunden haben - schlägt auch Möhren nicht aus.









Oberteil/Kleid & Treggings & Gürtel: H&M
Cardigan: edc

love my outfit

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...