Freitag, 30. September 2011

Erste Eindrücke von Köln




Jetzt hab ich auch mal wieder Zeit, mich zu melden: Ich bin seit Mittwoch in Köln und wohne für zwei Monate in einer Übergangswohnung, weil ich erst im Dezember in meine eigentliche Wohnung in Lindenthal ziehen kann. Momentan wohne ich in der Kettengasse, DER Schwulenstraße Kölns! Die Wohnung ist möbliert und nicht soo berauschend, dafür umso mehr die Lage: Alle Geschäfte, Restaurants etc. sind direkt um die Ecke. In meiner Straße ist beispielsweise auch ein Foxberry Frozen Yogurt, den ich heute gleich ausprobiert hab :P


Gestern hatte ich schon einige Uni-Termine und ich muss sagen, dass ich das Schulleben jetzt schon in einigen Punkten vermisse. Sprich: Ich will, dass mir jemand meinen Stundenplan zusammenstellt!!! :D Da ich leider bis vorgestern völlig vertrödelt habe, dass man sich bei dem Uni-internen Netzwerk anmelden muss, um sich für die Kurse, die man im ersten Semester belegen möchte, zu bewerben, hab ich die zweite Belegungsphase verpasst. Also muss ich leider ab dem 10. Oktober auf die Restplatzvergabe warten und hoffen, dass ich alle gewünschten Kurse bekomme, so wie ich es geplant hab...


Abgesehen von Uni-bedingter Überforderung war gestern ein toller Tag. Ich hab viele neue Leute kennengelernt und hab mich abends gleich prächtig amüsiert, weil's auf den Ersti-Abend im Schmelztiegel ging. Anschließend wurde in der Wohnung einer Kommilitonin bei Wein und Kölsch über das Leben philosophiert.


Dementsprechend erschöpft war ich, als ich heute Mittag aufgestanden bin, aber so ein tolles Wetter verlangt schließlich, dass man raus geht. Ich bin ein wenig Richtung Dom/Innenstadt geschlendert und hab mich in den Geschäften umgeschaut. Dabei hab ich auch ein hübsches Kleid gefunden, aber seht selbst auf den Bildern, die folgen...


Blaues Kleid plus Gürtel aus dem Jane-Norman-Store von 51€ auf 10€ reduziert! Es ist mir ein bisschen zu groß, aber mit dem Gürtel geht's. Im Moment gibt es dort 70% Rabatt - hin, hin! ;-)

T-Shirt, Shorts, Cardigan - H&M
Gürtel - Primark

Mittwoch, 21. September 2011

Lauter Leckereien




Und weil ich diesen Post so kunstvoll mit einer Alliteration begonnen habe, geht es jetzt weniger elegant weiter ;-) Da ich hier im Moment so viele leckere Lebensmittel um mich herum habe, hab ich gedacht, dass ich euch ja mal zeigen könnte, was ich gerne esse; seien es Süßigkeiten, Kuchen oder selbst gekochte Gerichte...


Ich muss zugeben, dass ich immer ein Kochmuffel war und mich bis nach meinen Abiprüfungen nicht freiwillig hinter den Herd gestellt hab. Aber mittlerweile macht mir Kochen sogar Spaß und es klappt ziemlich gut. Ich bin mit Sicherheit keine Meisterköchin, aber immerhin kann ich jetzt im Großen und Ganzen behaupten, dass ich kochen kann.


Das, was ihr an Bildern in diesem Post seht, ist aber auf keinen Fall das, was ich tagtäglich esse oder für gesund und ausgewogen halte. Es ist einfach das, was ich gerade da hatte. Enjoy! 


Heute Mittag habe ich Riesengarnelen zubereitet. Man gibt ein wenig Öl und Zitronensaft in eine Pfanne (und wer will auch etwas Lauch) und brät sie von beiden Seiten ca. drei Minuten an. - Ich liebe Garnelen, seitdem meine Gastmutter sie dieses Jahr, als ich in Paris war, gemacht hat!



Amerikanischer Käsekuchen mit Mandarinen - Mein Lieblingskuchen! Beinhaltet u.a. Frischkäse und Crème Fraiche. Hier mit Weihnachtsmann-Schokoladentalern dekoriert, weil das Bild von Weihnachten stammt.



Cheescake-Cupcakes von RUF mit Frischkäse-Butter-Topping. Rezept findet ihr hier.



Ich hab gestern zum ersten Mal die Milka-Schokolade à la Vanille-Pudding probiert. Sie ist sooo lecker und der Vanille-Pudding-Geschmack kommt gut rüber! Jetzt habe ich das Problem, dass ich mich nicht zwischen dieser und Milka Daim entscheiden kann ;-)

Butter-Fudge! Wie kann etwas nur so gut schmecken? Eigentlich ja kein Wunder bei der ganzen Butter und den Kalorien...


Kennt ihr schon Lassi? Bei nem Lassi handelt es sich um ein indisches Joghurtgetränk. Es ist für "Joghurt" mit unter 100 Kalorien pro 100 Gramm auch relativ kalorienarm.
Die Cornflakes, die ich im Moment manchmal esse, kommen von Kellogs: Normale Reis- und Vollkorn-Cornflakes mit roten Früchten; heißt getrocknete Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren.

Dienstag, 13. September 2011

Suchst du mich, dann such ich dich - Ist die Versuchung groß genug?


Hola chicas!
Heute melde ich mich mit ein paar Bildern von Anfang September. Den ersten Teil davon habt ihr ja schon gesehen.
Gestern ist mein Macbook Pro angekommen, das ich natürlich erstmal ausprobieren musste. Den ganzen Tag lang war ich damit beschäftigt, Dateien von meinem alten Laptop auf den Mac zu übertragen und mich ein wenig daran zu gewöhnen. Auch wenn es erst etwas ungewohnt war/ist, bin ich sehr zufrieden und der Meinung, dass das Geld gut investiert ist.
Allerdings ist jetzt sparen angesagt, weil ich noch viele Möbel etc. für meine neue Wohnung in Köln besorgen muss und meine Eltern mir den Geldhahn zudrehen wollen und bis auf die Möbel, die ich von der jetzigen Mieterin übernehme, nichts mehr bezahlen. Und alles nur wegen des Macbooks -.- 
Aber da muss ich jetzt durch: Ich denke, dass ich erstmal die wichtigsten Sachen kaufe und bis dahin mein Sofa aus meinem Zimmer mitnehme...

















Donnerstag, 8. September 2011

36 Grad - kein Ventilator, das Leben kommt mir gar nicht hart vor!


Der Sommer ist wahrscheinlich vorbei, aber zum Abschluss hab ich für euch noch ein paar Bilder von meiner hübschen Freundin vom warmen, vergangenen Wochenende und ein Gute-Laune-Sommerlied!







Ach ja, wenn ich euch um einen kleinen Gefallen bitten dürfte: Vielleicht habt ihr ja Lust, hier und hier mein Bild beim CEWE-Fotowettbewerb zu bewerten. Dauert wirklich nur ein paar Sekunden! ;-)

Samstag, 3. September 2011

Du lachst, du weinst, du strahlst, du scheinst











Top - Vintage (aus Paris)
Rock - H&M
Sandaletten - no name (aus Paris)
Pumps - New Look

War das Wetter heute bei euch auch so super? Ich hoffe, dass dies nicht der letzte Sommertag in diesem Jahr war. Vielleicht wird's morgen ja nochmal warm... 
Die Gelegenheit hab ich genutzt, um schnell noch ein paar Sommersachen zu tragen und draußen Fotos zu machen. Das Paillettentop hab ich in einem Pariser Vintageladen gefunden und weiß nicht, ob es denn nun ein Top oder vielleicht doch ein Minirock sein soll. Kombiniert mit einem High-Waist-Rock find ich es aber ganz hübsch. Was meint ihr?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...